Das Projekt

DSC_2462

Auf rund 400 Seiten zeige ich ehrenamtliche Arbeit von Jugendlichen, die ich auf meinen Reisen in 25 Ländern in den letzten drei Jahren fotografisch begleiten durfte. Von Anfang an stand die Qualität der Fotos im Vordergrund. Ich wollte das Engagement mit größtmöglicher Liebe zum Detail festhalten.

Gemäß dem Motto „We serve“ – „Wir dienen“ stand die Dokumentation von Projekten im Vordergrund, die von den Mitgliedern der Clubs während meines Besuches organisiert wurden. Ziel war es, die unterschiedlichen Herangehensweisen und Wege des „Dienens“ zu portraitieren und die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in einem Buch gegenüberzustellen.

Sämtliche Reisen habe ich in den letzten Jahren mit größter Sorgfalt und mit großem Aufwand in meiner Freizeit organisiert und zum überwiegenden Teil selbst finanziert.  Vor allem die Koordination der besuchten Clubs stellte sich als große Herausforderung heraus.

Das Buch werde ich im Rahmen der Lions Clubs International Convention im Juli 2017 in Chicago präsentieren und über meine Erfahrungen berichten.

» If your pictures are not good enough, you were not close enough « Robert Capa

Ich will den Betrachter in das Geschehen mit einbeziehen und Geschichten erzählen. Es ist mir wichtig nicht das Leid, sondern die Momente des Glücks, der Freude und Dankbarkeit zu zeigen.

Das Buch soll Menschen motivieren selbst ihre Zeit mit anderen zu teilen um somit ein Stück weit zu helfen.