Veröffentlicht von Othmar Fetz

Die schwersten Regenfälle in den letzten 40 Jahren forderten viele Opfer in und rund um Comodoro Rivadavia, Argentinien. Die LEOs halfen in den ersten Tagen nach den Regenfällen an verschiedenen Orten. Sie spendeten Kleidung, halfen bei der Essens-Ausschank in Notlagern, kauften Hygiene-Artikel und spendeten diese an hilfsbedürftige Familien.

Die Mädchen haben auch frisches Brot gebacken und an Familien verteilt.

Noch mehr Inspiration für dich!

Auf 400 Seiten zeige ich ehrenamtliche Arbeit von Jugendlichen, die ich auf meinen Reisen in 25 Ländern zwischen 2014 und 2017 fotografisch begleiten durfte.